- nonplusultra.kitchen - http://nonplusultra.kitchen -

Granola

Ich war eine ziemlich schlechte Bloggerin in letzter Zeit. Und das obwohl ich noch selten in meinem Leben so viel gekocht hatte, wie in den vergangenen drei Wochen! Es waren zahlreiche schöne Treffen, die wir mit gutem Essen abrundeten. Viele neue Kochideen, die wir verwirklicht haben und die uns begeisterten. Nebst den ganzen Vorbereitungen und dem schönen Zusammensein, blieb leider nicht so viel Zeit fürs Tippen und Teilen. 🙂 Jetzt, wo bei uns wieder ein bisschen die Ruhe einkehrt, kehre ich auch zu meinem Blog zurück. 🙂 Ich habe vor zu bleiben. 🙂

Heute bringe ich etwas Einfaches, was ich ausprobiert und sehr gelungen gefunden habe! Ich glaube, wir werden zukünftig wesentlich weniger Müsli kaufen. 🙂

 

 

Zutaten

 

Rezept

Den Ofen auf 150°C vorheizen. Ein grosses Backblech mit Backpapier auslegen. Bei niedriger Hitze Kokosnussfett schmelzen und anschliessend mit Ahornsirup oder Honig vermischen. In einer grossen Schüssel alle trockenen Zutaten vermengen. Die Mischung aus Kokosnussfett und Ahornsirup über die trockenen Zutaten giessen und mit einem Löffel alles gut vermischen, sodass alle trockenen Zutaten mit ein bisschen von der Kokosnussfett-Ahornsirup-Mischung abbekommen haben. Anschliessend alles auf dem Backpapier gleichmässig verteilen und in den Ofen geben. Das Granola für 10-15 Minuten backen und in der Hälfte der Backzeit mit einem Löffel kurz umrühren. Es ist wichtig, während dem Backen, das Müesli gut im Auge zu behalten, da die Granola sehr schnell anbrennen kann!

Nach dem Backen auskühlen lassen und in einer gut verschliessbaren Dose aufbewahren. Am besten innerhalb von 3-4 Wochen verbrauchen.

 

Merium